Die Deutsche Edelsteinstraße

Ankommen. Entdecken. Wohlfühlen.

Mittelreidenbach

SHS q10Landkreis Birkenfeld
Verbandsgemeinde Herrstein
Bürgermeister: Reimund Steitz
Auf der Höhe 7,
55758 Mittelreidenbach
Telefon: 06784-6859
reimund.steitz@gmx.de
                                              www.mittelreidenbach.de

 

Kurze Historie und Ortsbeschreibung

Der Ort wurde 1367 erstmalig urkundlich erwähnt. Die Kirche, ein Wahrzeichen des Ortes, stammt aus dem Jahre 1869.
Der ursprüngliche Ort hieß Reidenbach. Der Sage nach soll das Dorf durch ein Erdbeben zerstört worden sein. Danach sollen sich die Bewohner in Ober- bzw. Mittelreidenbach geteilt haben.
Heute liegt Mittelreidenbach entlang der Bundesstraße B270. Der Ort zeichnet sich durch ein reges Vereinsleben aus. Handwerk und Dienstleistungen sorgen für eine gesunde Infrastruktur.
Ein besonderer Treffpunkt ist der Dorfplatz mit Freilichtbühne und Nebengebäuden. In Mittelreidenbach steht ein Ganztageskindergarten für die Betreuung der kleinen Bewohner zur Verfügung.
Ein Spielplatz, ein Bolzplatz und zwei Sportplätze runden das Angebot ab.

 

Übersicht aller Orte an der Deutschen Edelsteinstraße   Interaktive Karte

 

 

Gastgeberverzeichnis

Blaetterkatalog 2014 Vorschau

This Browser is not good enough to show HTML5 canvas. Switch to a better browser (Chrome, Firefox, IE9, Safari etc) to view the contect of this module properly

Tourist-Information Deutsche Edelsteinstraße | Brühlstraße 16 |  55756 Herrstein
Telefon: 06785-79 101 oder 104 | Fax: 06785-79 120 | info@edelsteinstrasse.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag von 9:00 - 12:00 & 13:30 - 17:00 Uhr
Sa, So & Feiertage (von Ostern bis 1. Novemberwochenende) von 10:00 - 15:00 Uhr
 

» Kontakt

» Impressum